eihbank von der EU-Sanktionsliste genommen
16.01.2016

Wir freuen uns Sie zu informieren, dass die eihbank mit sofortiger Wirkung von der EU-Sanktionsliste genommen worden ist. Seit dem Implementation Day, dem 16. Januar 2016 , sind wir wieder in der Lage, unseren Kunden und Korrespondenzbanken unsere breite Palette von Dienstleistungen anzubieten. Dazu gehören das Akkreditiv-Geschäft sowie die Bestätigung und Finanzierung der von uns avisierten Akkreditive.

Im Juli 2015 wurde der Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA) zwischen der Gruppe der E3/EU+3 und der Islamischen Republik Iran abgeschlossen, um am Implementation Day die Iran-Sanktionen aufzuheben.

Die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) hat am Implementation Day dem Sicherheitsrat der Vereinten Nationen bestätigt, dass der Iran die im JCPOA festgelegten nuklear-relevanten Zusagen erfüllt hat.  Daraufhin hob die Gruppe der E3/EU+3 noch am selben Tag die im Zusammenhang mit dem iranischen Atomprogramm verhängten wirtschaftlichen und finanziellen Sanktionen auf.

Die von der Europäischen Union aufgehobene Sanktionen betreffen:

  • Finanz-, Bank- und Versicherungsmaßnahmen
  • Öl, Gas und Petrochemie
  • Schifffahrt, Schiffbau und Verkehr
  • Gold, andere Edelmetalle, Banknoten und Münzen
  • Metalle
  • Software
  • Personen, Organisationen und Einrichtungen

Die UN-Resolution 2231 (2015) wurde in Übereinstimmung mit dem JCPOA durch die EU-Rechtsakte vom 18. Oktober 2015 umgesetzt per Beschluss (GASP) 2015/1863 zur Änderung der Entscheidung 2010/413/GASP des EU-Rates sowie durch die beiden Durchführungsverordnungen (EU) 2015/1861 und 2015/1862, die in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union unmittelbar anwendbar sind.

Mit Aufhebung der Sanktionen hat die eihbank die notwendigen Schritte in die Wege geleitet, um nach Abschluss des üblichen Anmeldeprozesses erneut an das SWIFT-System angeschlossen zu werden. Wir gehen davon aus, dass wir im Februar 2016 wieder in der Lage sein werden, die Dienste von SWIFT in Anspruch zu nehmen.

Weitere Informationen zur Aufhebung der Sanktionen finden Sie hier (PDF).